ellog - Das E-Learning-Logbuch

Herzlich willkommen auf dem E-Learning-Logbuch des Medienzentrums der TU Dresden!

Wir informieren an dieser Stelle aktuell über die E-Learning-Angebote und -Services des Medienzentrums, das als zentrale Einrichtung der TU Dresden den Einsatz von E-Learning unterstützt und begleitet. Unser Angebot richtet sich vorrangig an alle E-Learning-Akteure der TU Dresden, aber auch an alle EL-Partner an Universitäten, Hochschulen sowie externen Einrichtungen, wie der Bildungsportal Sachsen GmbH.

Donnerstag, 29. März 2018

Neue Funktionen in OPAL und ONYX






Nach der Einführung der neuen OPAL-Benutzeroberfläche im Herbst 2016 wurde jetzt mit der OPAL-Version 11.0 der erste Autorenbereich umgestellt. In OPAL und ONYX gab es zudem weitere interessante Erweiterungen. Die größten Neuerungen möchten wir Ihnen im heutigen Blogbeitrag gerne vorstellen.

Autorenwerkzeug Gruppenmanagement

Schon bisher fanden die Kursverantwortlichen alle bzw. eingeschriebene Teilnehmende ihre jeweiligen Gruppen unterhalb des Kursmenüs. Hierüber ist weiterhin eine direkte Gruppenadministration möglich. Das Gruppenmanagement ist weiterhin über die Werkzeugleiste erreichbar.

Neu ist die gesamte Ansicht des Gruppenmanagements. Dieses läuft ab sofort innerhalb der Kursansicht, das Öffnen eines gesonderten Gruppenbereiches und hiermit verbundene Klicks entfallen somit. Im Funktionsumfang hat sich im Gruppenmanagement nicht viel verändert, die Neuanordnung der Funktionen ermöglicht jedoch ein effektiveres Arbeiten. So wurden alle Gruppeneinstellungen auf einer Seite übersichtlich gebündelt. 

Neu in der Gruppenübersicht ist die Anzeige der Gruppenkonfigurationen wie Anzahl der Plätze und Einschreibezeiträume. Die gewohnten Gruppenfunktionen (E-Mail, Kopieren, Mitgliederlisten) finden sich jetzt gebündelt oberhalb der Gruppenübersicht und können jetzt auch gleichzeitig für mehrere ausgewählte Gruppen durchgeführt werden.

Einen Überblick über alle Funktionen im neuen Gruppenmanagement hat die BPS GmbH im folgenden Video zusammengestellt. Die OPAL-Hilfe zum Gruppenmanagement wird derzeit noch überarbeitet.

 

OER-Lizenz-Vergabe für Dateien

Das Thema Open Educational Resources (OER) wird derzeit stark diskutiert. Bei OER handelt es sich um Bildungsmaterialien, die unter einer offenen, sogenannten Creative Commons Lizenz veröffentlicht werden. In Sachsen möchte das Projekt OERsax OER voranbringen und hat maßgeblich an der Entwicklung der OER-Lizenz-Vergabe für Dateien in OPAL mitgewirkt.

An den meisten Stellen in OPAL in denen ein Upload möglich ist, wie beispielsweise in Ordnern, kann dem Dokument ab sofort eine Lizenz zugeordnet werden. Dem Nutzer werden diese Lizenzen in der Dateiübersicht des Ordners über die Lizenz-Icons angezeigt.

Die Autoren entscheiden mit der Lizenzvergabe, ob Zugang, Nutzung, Bearbeitung oder Weiterverbreitung erlaubt sind und unter welchen Bedingungen dies erfolgen soll. Ein Lizenzgenerator unterstützt bei der Auswahl der richtigen Lizenz, wobei die Lizenzen bei Bedarf jederzeit angepasst und gelöscht werden können.

Auch für diese Neuerung hat die BPS GmbH ein Erläuterungsvideo bereitgestellt.



Weitere neue Funktionalitäten in OPAL

Neben diesen größeren Neuerungen wurden weitere interessante Funktionalitäten umgesetzt.
So werden gelöschte Kurse jetzt zunächst 90 Tage im Papierkorb aufbewahrt und können von dort aus wiederhergestellt werden. 


Zudem ist das Kursmenü jetzt ein- und ausklappbar, wobei der Kursverantwortliche wählen kann, welcher Zustand dem Nutzer standardmäßig angezeigt wird. 

Des Weiteren wird die Lernwegsteuerung (z.B. in Selbstlernmodulen) verbessert, indem Nutzer jetzt nach einem abgeschlossenen Test direkt zu einem anderen Kursbaustein weitergeleitet werden können.

Neue Funktionen in ONYX

Auch die Testsuite ONYX bringt mit der ONYX-Version 8.0 eine Reihe neuer Funktionen. Schon vorab wurde der Aufgabenpool grundlegend überarbeitet, sodass Inhalte nun unkompliziert kopiert und verschoben sowie Aufgaben aus Tests extrahiert werden können. Zudem können Inhalte jetzt als Favoriten markiert und deren Status auf „Entwurf“ oder „Final“ gesetzt werden.

Für Auswahlaufgaben können jetzt auch nicht markierte Antworten in die Bewertung einbezogen werden. Dies ist ein wichtiger Schritt zur prüfungsrechtlich korrekten Bewertung von Multiple Choice Fragen. Hierzu finden Sie in unserem Selbstlernmodul „Rechtliche Aspekte imE-Learning“ nähere Informationen (Einschreibung nötig).

Weitere und aktuelle Neuerungen für OPAL und ONYX finden Sie stets in den Releasenotes der BPS GmbH.