ellog - Das E-Learning-Logbuch

Herzlich willkommen auf dem E-Learning-Logbuch des Medienzentrums der TU Dresden!

Wir informieren an dieser Stelle aktuell über die E-Learning-Angebote und -Services des Medienzentrums, das als zentrale Einrichtung der TU Dresden den Einsatz von E-Learning unterstützt und begleitet. Unser Angebot richtet sich vorrangig an alle E-Learning-Akteure der TU Dresden, aber auch an alle EL-Partner an Universitäten, Hochschulen sowie externen Einrichtungen, wie der Bildungsportal Sachsen GmbH.

Dienstag, 26. Mai 2015

Audience Response Systeme didaktisch einbinden

Sie halten Vorlesungen mit über 100 Studierenden? Sie möchten diese Studierenden zu einer aktiveren Auseinandersetzung mit dem Lehrstoff anregen? In Vorlesungssälen mit großen Hörerzahlen lassen sich Rückmeldungen aus der Studentenschaft nur schwer so organisieren, dass alle zu Wort kommen und die entsprechenden Antworten zu einem Gesamtbild verdichtet werden. Das Vorwissen der Studierenden zu bestimmten Themengebieten schnell und unkompliziert abzufragen, ist im Rahmen von Großveranstaltung bisher kaum umsetzbar. Audience Response Systeme (ARS) bieten eine Möglichkeit, Vorlesungen mit Aktivierungs-, Wissens oder Diskussionsfragen aufzulockern. Der Einsatz dieses Tools senkt für Studierende die Hemmschwelle, sich aktiv an der Lehrveranstaltung zu beteiligen.

Ein Audience Response System ist ein elektronisches Abstimmungssystem, das den Studierenden in einer Vorlesung oder im Seminarraum ermöglicht, verschiedene Fragen per Smartphone, Laptop oder Clicker zu beantworten. Clicker sind Handsender, mit denen Studierende Fragen der Lehrenden während der Lehrveranstaltung beantworten. Die Clicker kommunizieren drahtlos mit einer Basisstation, die mit dem Rechner der Lehrenden verbunden ist. Die dahinterliegende Technologie lässt sich entweder in hardwarebasierte (Clicker) oder browserbasierte Systeme einteilen. Je nach Software kann die Beantwortung auch per SMS erfolgen (z. B.: www.invote.de).

Eine umfangreiche Sammlung bestehender Systeme mit Angabe zu Funktionen und Downloadlink finden Sie unter folgender Seite: Wiki des Elan e.V.
Neben der sofortigen Antworteingabe für Studierende sehen Dozenten ohne große Verzögerung die Ergebnisse ihrer Umfrage und haben die Möglichkeit, die Antworten dem Publikum sofort anzuzeigen. Welcher positive Einfluss mit dem Einsatz von Feedback-Systemen auf die Probleme von Massenvorlesungen genommen werden kann, wurde in einer Zusammenfassung von 67 ARS-Studien nachgewiesen (Kay & LeSage 2009). Die Studie in der Fachzeitschrift „Computers & Education“ beleuchtet Vorteile und negative Effekte des Einsatzes von ARS.

Folgende Einsatzszenarien sind möglich:
a) Zu Beginn der Lehrveranstaltung
  • Aufmerksamkeit und Konzentration herstellen
  • Vorwissen/Wissensstand prüfen
  • Teilnehmerlisten automatisiert erstellen (individualisierte Abstimmung technisch machbar durch die Ausgabe von Clickern, die mit Matrikelnummern der Studierenden personalisiert sind, bspw. Universität Ulm; normalerweise erfolgt Abstimmung anonym
b) Lernveranstaltungsbegleitend
  • Veranstaltungssteuerung
    • Fragen stellen
    • Abstimmen
    • Verständnisprobleme aufdecken und klären
  • Geschwindigkeitsregulation
  • Reflexion der Inhalte durch gezielte Auseinandersetzung mit Inhalten
  • Partner- bzw. Gruppenarbeit fördern (bspw. mit Hilfe des Methode „Peer Instruction“)
c) Abschließend
  • Gegenseitiges anonymes Bewerten
  • Reflexion der Inhalte
  • Lernfortschritt kontrollieren
d) Kombination mit einer live gestreamten Veranstaltung (virtuelle Vorlesung)

Weiterführende Information: Prof. Dr. Peter Riegler der Fakultät Informatik der Ostfalia Hochschule befasst sich mit dem Einsatz von Clickern in der Lehre. Er geht dabei auf Vorteile von Clickern gegenüber Smartphones, auf die Methode „Peer Instruction“ und die Konstruktion von Fragen (links im Menü zu finden) unter Lehre Laden ein.

Fanden Sie den Artikel interessant? Dann beantworten Sie meine Frage mit Hilfe des Audience Response Systems „ARSnova“! Betreten Sie die vorbereitete Session als "Student" und geben Sie folgenden Zugangsschlüssel zum Abrufen der Frage ein: 90 94 55 12
Sie können mir dort außerdem Fragen stellen oder Kommentare hinterlassen.