ellog - Das E-Learning-Logbuch

Herzlich willkommen auf dem E-Learning-Logbuch des Medienzentrums der TU Dresden!

Wir informieren an dieser Stelle aktuell über die E-Learning-Angebote und -Services des Medienzentrums, das als zentrale Einrichtung der TU Dresden den Einsatz von E-Learning unterstützt und begleitet. Unser Angebot richtet sich vorrangig an alle E-Learning-Akteure der TU Dresden, aber auch an alle EL-Partner an Universitäten, Hochschulen sowie externen Einrichtungen, wie der Bildungsportal Sachsen GmbH.

Mittwoch, 14. Oktober 2015

Start des Projektes "E-Assessment in Sachsen - Ist-Stand und Bedarf"

Am 1. September 2015 startete das Projekt "E-Assessment in Sachsen - Ist-Stand und Bedarf" als Teilprojekt im SMWK-geförderten Verbundvorhaben "Die Weiterentwicklung von E-Assessments für digitalisierte Hochschulen: Grundlegung und Verbreitung von E-Assessment-Literacy".
Um den Einsatz von E-Assessment an sächsischen Hochschulen weiter zu stärken und zu entwickeln, sind Rahmenbedingungen erforderlich, die eine optimale Unterstützung und Infrastruktur in didaktischen, organisatorischen, technischen und rechtlichen Belangen bieten. Hochschullehrende können sich so auf den Kern des E-Assessment-Einsatzes (nämlich die Qualitäts- und Effizienz­steigerung kompetenzorientierter Prüfungs- und Bewer­tungs-Szenarien) konzentrieren, ohne weitere Herausforderungen lösen zu müssen. Damit diese Rahmenbedingungen strategisch gestaltet und an den Bedarf der sächsischen Hochschullehrenden angepasst werden können, werden in diesem Teilprojekt der aktuelle Stand des E-Assessment-Einsatzes sowie der Bedarf und die Anforderungen der notwendigen Rahmenbedingungen an den sächsischen Hochschulen erfasst und analysiert. Daraus werden Handlungs­empfehlungen und Maßnahmenpakete abgeleitet, die eine Etablie­rung des E-Assess­ments an sächsischen Hochschulen begünstigen.
Das Teilprojekt umfasst zwei Teilstudien (Bestands- und Bedarfs­analyse) sowie eine Aufarbeitung des Forschungs- und Erfahrungs­standes. Die Bestandsanalyse umfasst die aktuellen didaktischen, organisatorischen, rechtlichen und technischen Rahmen­bedingungen an den sächsischen Hochschulen (bspw. Verbreitung von E-Assess­ment-Formen, Unterstützungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten, rechtliche Zulässigkeit, technische Infrastruktur). Die Bedarfsanalyse erfasst die Anforderungen der Hochschullehrenden an die Gestaltung der genannten Rahmenbedingungen. Die Ergebnisse der beiden Teilstudien werden mit Erfahrungen zum erfolgreichen E-Assessment-Einsatz an anderen Hochschulen, einer Rechtsberatung und dem aktuellen Forschungsstand zusammen­geführt. Sie ermöglichen Transparenz bezüglich der Akteure ebenso wie der Möglichkeiten des E-Assessment-Einsatzes und können dadurch den Erfahrungsaustausch vorantreiben. Daneben entstehen Handlungsempfehlungen für die Verbreitung und Verankerung von E-Assessment an sächsischen Hochschulen. 
Für weitere Informationen zum Projekt können Sie sich gern an unsere Mitarbeiterinen Frau Dr. Schulze-Achatz (sylvia.schulze-achatz@tu-dresden.de) und Frau Riedel (jana.riedel@tu-dresden.de) wenden.